Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zu Besuch bei Familie Sordo im Herbst 2012

Mama und Tochter von Giorgio SORDOMama und Tochter von Giorgio SORDO

 Besuch bei Familie Sordo

6. September 2014

Piemonte Sordo

Giorgio Sorde versucht nicht wie viele andere, einfachen Barolo mit Barrique zu verfälschen, nein, er versucht auf natürlicher Basis, dass Beste aus seinen Trauben herauszuholen.


Der traditionell orientierte Weinkritiker André Merz, Chefredaktor der Weinzeitschrift "Merum", gibt diesem Winzer und seinen Weinen nur Bestnoten.

Der Winzerbetrieb von SORDO GIOVANNI befindet sich im Herzen der Barolo-Anbaugegenden in der Gemeinde Castiglione Falletto in der Nähe von Alba. Das traditionsreiche familiengeführte Unternehmen wird zur Zeit von Giorgio Sordo und seiner Frau Emanuela geleitet. Seit mehr als drei Generationen, seitdem der Betrieb Anfang des 20. Jahrhunderts vom Großvater Giuseppe gegründet wurde, wird von dem Unternehmen Wein hergestellt. Der Durchbruch gelang dem Vater Giovanni, der zusammen mit seiner Frau Maria, Kopf und Herz in der Geschichte des Betriebs, zahlreiche Weinberge von den besten der Gegend des Barolo, den Sori, kaufte.

Heute besitzt der Betrieb eine Gesamtfläche von 52 Hektar, wovon 40 mit Weinreben bepflanzt sind, in den Gemeinden Serralunga d'Alba (Gabutti und Marianot), Monforte (Ceretta di Perno und Massucchi), Barolo (Castello della Volta), La Morra (Cappalotto, Santa Maria und Gallina), Novello (Serra, Panerole und Ravera), Castiglione Falletto (Rocche, Scarrone, Garbelletto und Parussi), Grinzane Cavour (unterhalb der Burg und Raviola) und Vezza d'Alba.

Der Betrieb ist mit modernen Anlagen zur Weinherstellung und Lagerung ausgestattet. Ein stattlicher Weinkeller mit Eichenfässern unterschiedlicher Größe erlaubt eine perfekte Reifung und Entwicklung der Weine. Sämtliche Herstellungsverfahren sowohl auf dem Weinberg als auch im Weinkeller befolgen die strengen Traditionen, die uns von unseren Vätern übermittelt worden sind.

Der Boden dieser Weinberge besteht aus kompaktem und sehr tiefem kalkhaltigem Mergelstein, der reich an Mikroelementen ist und durch das gleichzeitige Vorkommen gehärteten Bimssteins, der für das Hügelland der Langhe typisch ist, das ideale Terrain zum Anbau des Nebbiolo bietet, einer sehr kräftigen und anspruchsvollen Rebsorte, aus der hochwertige Weine, die lange halten und einen intensiven Duft ausströmen, gewonnen werden.

http://www.vinisordo.it/